Freitag, 22. Juli 2016

Dora & Forrest Laufenten Abenteuer






HURRA wir sind sind wir die stolzen Zieheltern eines Laufenten Pärchens Dora & Forrest.


Gleich am ersten Tag  haben sie sich in die Büsche verschlagen und im Hotel  Sternenhimmel übernachtet. 
Mit viel List ( Danke Cricri) haben wir sie in ihr Domizil einquartiert. Dort haben sie  dann deprimiert zwei Tage und Nächte verbracht. 

Als wir ihr Häuschen  säubern wollten haben sie wieder das Weite gesucht und sich in unserem kleinen Bambus Wald einquartiert. 

Nach ein paar Tagen und Nächten ( an denen  WIR deprimiert haben)  hat mein Cricri das Kommando übernommen.   Das Häuschen mit Teich wurde mit einem Zaun umzingelt .
Die Dschungel Krieger wurden wieder eingefangen.
Schlagt euch mal durch einen Bambus Wald!!!

Jetzt haben wir sie im Auge. Sie können und  wollen, oder suchen, nicht mehr das Weite. Aber wenn sie sich richtig eingelebt haben und  wissen wohin sie gehören  dürfen sie natürlich den ganzen Garten nützen. 



Inzwischen sind vierzehn Tage vergangen und  geht etwas besser. Sie sind nicht mehr so scheu. Wir können auf zwei Meter an sie ran ohne dass sie Panik bekommen.

 Ich denke es ist wie im normalen Leben "Die Liebe geht durch den Magen". Wenn ich mit meinen Leckerbissen komme .... werden sie neugierig.(Meiner Küche kann halt Niemand widerstehen).
Melone und Basmatireis mögen sie besonders.  Sie sind auch schon fleißig auf Schecken Jagd. Aber immer nur in der beholzten Zone. 




Zum Baden ziehen sie die den Blumen Untersetzer immer noch vor. Aber stecken den Kopf doch jetzt in Schüssel Grösse Nr. 3 Wir testen 4 verschiedene Größen. ihr Enten Schwimmbad  ignorieren sie immer noch.




  In ihr schönes Haus bekommen wir sie nicht. Was mich von Mardern und  Füchsen träumen lässt.





Der kleine Teich zieht die kleine Tierwelt an. hier schaut mal.....das sind  die Besucher die wir mit dem Apparat erwischt haben.....



Wie das Abenteuer Laufenten weiter geht könnt ihr

HIER 

 verfolgen












  


Nächste Woche kommen die Kinder.
ihr versteht dass ich euch etwas vernachlässige. 
Aber versprochen: 
irgendwann geht es  auch wieder in die Küche......






1 Kommentar:

Tonkabohne Sabine hat gesagt…

Liebe Markise,
Ach sind Deine beiden Enten süß.
Mit gutem essen kriegst Du sie bald zahm.
Ganz schön aufregend wenn sie sich in die Büsche schlagen *ggg*
Bei uns war vor einigen Tagen ein Fuchs im Garten, und das in der Stadt.
Viel Spaß mit Deinen Kindern,
Sabine