Dienstag, 6. März 2012

Canard à l'orange * Entenfilet mit Orange



Canard à l'orange

Die Orangen Saison geht ihrem  Ende zu. Deshalb gab es heute bei uns noch ne Runde  Canard à l’orange .  Eine  Ente ist für uns Zwei etwas gros deshalb habe ich mich für ein  Entenfilet (Mastente)
entschieden. Die Sauce  habe ich separat zubereitet. Mein Cricri ist  kein Freund  von Orangensauce.  Dieses Rezept ist eine alternative zu dem aufwendigen original Rezept.

Zutaten für 2 Personen

  1 Entenfilet, Saft von 2 Orangen, 1 EL Cointreau , 10  cl  Kalbsfond, 10 cl Weißwein, Salz & Pfeffer, einige Rote Pfefferkörner zum dekorieren.


Zubereitung:


Für die Sauce/ Orangensaft, Cointerau, Weißwein und Kalbsfond zu ¾ einkochen. Würzen aufbewahren.

Die  Haut des Entenfilets kreuzweise einschneiden. Würzen.

Pfanne erhitzen. Filet 5 Minuten mit der Hautseite nach unten braten. Wenden noch weitere 3 Minuten braten. In Alufolie verpacken und 5 Minuten ruhen lassen. (Das Entenfleisch ist rosé)

Fett zu ¾ l aus der Pfanne entfernen. Die Orangensauce in das Restfett geben. Kurz aufkochen lassen;


Nach der Ruhezeit Filet  in  breite Scheiben schneiden du zusammen im Gemüse Euerer Wahl  und der Sauce servieren. Eventuell noch einige Orangenscheiben (ich bevorzuge Malteser) zu den Filets reichen

Wie sagt man bei uns


Kommentare:

Teacup-In-The-Garden hat gesagt…

Mhhhhhhhhhhh! Sehr lecker!
Liebe Grüße,
Markus

Marlies Marcenac hat gesagt…

Danke, Markus. Schönen Tag für dich in deinem wunderschönen Garten.