Freitag, 7. September 2012

Meine erste Karte







Eigentlich habe ich ja Computer Verbot.

 Ich konnte  nicht  verzichten euch meine erste selbstgemachte Karte zu präsentieren.

  Natürlich kein Vergleich mit den Kunstwerken die ich auf euren Blogs bewundere. Aber für einen ersten Versuch bin ich ganz zufrieden. 

Nächstes Wochenende heiratet eine Nichte und die gekauften Karten sind mir immer etwas  unpersönlich.  Also habe ich mich von Euch inspirieren lassen.

Schöne Zeit für euch und jetzt bin ich aber wirklich  für einige Zeit verschwunden. …….




 Für meine lieben  Spezialisten  hier: „ Schaut  bitte nicht so genau hin".

Kommentare:

Rostrose hat gesagt…

Liebe Marlies, ich freu mich, dass du deine Blogpause kurz untgerrochen hast, um uns dieses hübsche Werk zu zeigen - ich finde sie sehr kunstvoll, nicht nur für eine ERSTE Karte - sie wird deiner Nichte bestimmt gefallen! Herzlichen Glückwunsch an sie!
Und an dich allerliebste rostrosige Spätsommergrüße,
Traude
✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ

Lotta hat gesagt…

Hej Marlies,
ich finde die Karte schön! Ist dir gut gelungen!
Übrigens war mein Mann restlos begeistert von den Aprikosenbuchteln!
Die sind aber auch lecker!
Weiterhin gute Besserung, mein Rücken ist heute auch wieder lahm!
♥lichst
Manuela

Marlies Marcenac hat gesagt…

Toll wenn euch die Buchteln geschmeckt haben. Ich freu mich immer wenn die Rezepte irgendwo ankommen. Gute Besserung Manuela.

Bisous aus meiner Küche

Marlies Marcenac hat gesagt…

Danke Traude, für die Blumen (lach). Dir auch einen schönen Herbst.

Bisous aus meiner Küche

Was das Leben so bietet hat gesagt…

...Mensch Marlies...
traumhaftes Erstlingswerk....deine Nichte kann sich glücklich schätzen!
Mach weiter so! Davon will ich noch gaaanz viel sehn!
Knutschknuddeligegrüße
Deine anke

Marlies Marcenac hat gesagt…

Danke Anke,

Ich glaube ich habe diesen Karten Virus erwischt. Immer wieder etwas Neues. So bleibt man aktiv. Mal sehen wie es weiter geht.

Ich hoffe für euch scheint auch die Sonne.

Bisous aus meinem Liegestuhl