Mittwoch, 1. Februar 2012

Ein kleines Rezept für Maria Lichtmess ( La Chandeleur)







Maria Lichtmess *  La Chandeleur.  Morgen werden  die Crêpes (Pfannkuchen) gebacken.

 Der Hausfrau, die beim Pfannkuchenbacken den ersten Pfannkuchen, natürlich ohne Hilfe anderer Mittel, so wendet, dass dieser Lichtmesscrêpe wieder in der Pfannenmitte landete, geht  das ganze Jahr über das Geld nicht aus.

Hier  einige Vorschläge von mir:



Extra leichte   Crêpes

Zutaten  für Ca 12 Crêpes:

150gr Mehl, 50g  Speisestärke, 1/2 Pa. Backpulver, 1 EL Zucker, 3 EL Sonnenblumenöl, 4 Eier, ¼ ltr.Milch.  Zucker zum bestreuen,1 Prise Salz

Zubereitung:

  Mehl,Salz, Speisestärke und Backpulver  in eine Schüssel geben.  Restliche Zutaten zugeben und Alles zu einem Teig verrühren. Sollte der Teig zu steif sein. Etwas mehr Milch zugeben.


Eine Pfanne (Ideal Crêpespfanne)  mit etwas ÖL auspinseln. Ca 1 Suppenkelle Teig in die Pfanne verteilen. Wenn der Teig Blasen wirft wenden. Crêpe fertig backen.  Crêpes nacheinander backen. Mit etwas Zucker betreuen und   falten. Warm stellen. Die Crêpes sollen so dünn wie möglich sein.   


 Orangensauce:

100g Zucker, 75 g Butter, Saft 1 Zitrone, Saft 1 Orange,  Zeste   1/2 orange, Zeste 1/2 Zitrone. 2 EL Grand Marnier oder Cointreau

Zucker mit 1 EL Wasser  zu  blondem  Karamell  koche lassen.  Butter in  Stücke schneiden unter ständigem rühren in den  Karamell geben.  Saft und die Hälfte des Likörs unterrühren.
Jeweils eine Crêpe mit ½ TL Zucker bestreuen. Rollen oder falten. Mit  Orangenkaramell  begießen. Mit dem Zeste garnieren.

Rest Cointreau oder Grand Marnier  erhitzen. Über die Crêpes gießen und anzünden.

Als Beilage Orangenspalten.

Serviervorschlag:

Crêpes zusammen mit  Sauce  in einer Pfanne aufbewahren. Kurz vor dem servieren erhitzen.  Am Tisch  flambieren.





  Mit Apelfüllung und Baiser

3 Äpfel, 1  Stich Butter,  50g  Zucker,

Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen. In feine Spalten schneiden.

Butter in der Pfanne erhitzen. Apfelspalten  zugeben und braten. Mit dem Zucker bestreuen und  leicht  karamellisieren lassen.

Crêpes wie Oben beschrieben backen. Mit den Apfelspalten füllen.

Für italienischen Baiser:

Zucker mit 5 EL Wasser  in einem Topf  bis 118° erhitzen.
Eiweiß mit Prise Salz  in eine Metal Schüssel geben .Steif schlagen.  Es muss ein Messerschnitt
sichtbar sein.
Jetzt den heißen Zucker unter ständigem schlagen  Tropfenweise   zugeben.
Eiweiß/Zucker Masse   10 Minuten  auf höchster Stufe schlagen.


Jeweils 1 Crêpes in einen Teller geben.  Die Enden  zur Mitte falten. Apfelspalten  auf die Mitte geben.  Ca 2 EL Baiser auf die Crêpes verteilen. 

Mit Hilfe eines Bunsenbrenner  Eiweiß brennen bis  es karamellisiert. Achtung!!! Geht sehr schnell.   Wenn ihr keinen Bunsenbrenner besitzt  Crêpes kurz unter den Grill geben.


  Vergesst den Cidre 
(Apfelschaumwein) nicht.
Schönen Chandeleur Abend wünsche
ich Euch morgen  in der  weiten Welt.