Montag, 7. November 2016

Maronen Schokoladen Fondants


 Schokolade ist der Tröster bei nassem, kalten und nebligen  Herbstwetter. Damit die Schokolade auch Herbst gerecht ist verrühren wir sie heute mit Maronen Creme...... Ideal  aber auch nach, oder besser noch vor, einem langen Spaziergang durch den Herbstwald.






Zutaten für 27 kleine Fondants oder eine Form von 20 cm

350 g Maronen Creme, 130 g Schokolade 70%, 100 g Butter, 1 Vanillezucker, 4 Eier, 1/2 Schokoladen Pudding Pulver ( oder 1  gestrichenen EL Speisestärke)

Zubereitung:

Backofen auf 180 ° vorheizen.

Butter und Schokolade im Wasserbad (oder Mikrowelle) schmelzen lassen.
Verrühren.

Eier mit der Maronen Creme und Vanillezucker schaumig rühren.
(Bei mir in der Küchenmaschine  7 Minuten).

Schokolade/Butter  unter die Eiermasse rühren.
Pudding Pulver (oder Speisestärke) zugeben.

Nochmals durchrühren.
kleine  Förmchen (oder eine Form) mit Trenn spray aussprühen.

Den Teig in die Förmchen füllen.

Im Backofen auf mittlerer Schiene Ca. 20 Minuten backen.
Messer probe machen.

Ich mag gerne wenn der Teig in der Mitte noch nicht ganz fest ist.
Aber das  ist Geschmackssache!!!

Nach der Backzeit  Fondants in der Form erkalten lassen.
Erst jetzt stürzen.

Gerne serviere ich diese kleinen Fondants mit einer
Creme Anglaise.

Aber ein Tupfer Sahne eignet sich auch hervorragend.

Die Kalorien zählen wir aber heute nicht.....










Dieser  kleine Geselle hat vor ein paar Tagen noch  Enten  und Hühner durch den Garten begleitet. Leider habe ich das Gruppenbild verpasst.


 Vielleicht habe ich ihn  aber auch gestört als ich mein Grünzeug 
für die  Winterdeko im Garten geschnitten habe:




Genießt die Zeit am warmen Ofen......

1 Kommentar:

Tonkabohne Sabine hat gesagt…

Liebe Marlies,
Was für eine leckere Schokosünde, lach...
Das werde ich doch direkt einmal ausprobieren, da kann ich nicht wiederstehen.
Sehr hübsch ist Deine Dekoration geworden.
Herzliche Grüße,
Sabine