Montag, 15. Oktober 2012

Blätterteig Waffeln









 Eigentlich sollte es am Wochenende  weder Kuchen noch Süßes Geben. Na, die guten Vorsätze!!! Dann habe ich bei  HANANE     nicht nur diese tollen  Waffeln entdeckt sondern auch dieses  BUCH   dass ich mir unbedingt näher anschauen muss.

Im Kühlschrank war noch ein Rolle Blätterteig.  So habe ich mich  wieder für euch geopfert und diese schnellen Waffeln getestet. Der verregnete Sonntag   war so wenigstens kulinarisch gerettet.
Hier habe ich für euch das Rezept übersetzt:

Für die Waffeln benötigt ihr:

 Blätterteig, Schokoladenaufstrich (ich habe die Waffeln auch mit Aprikosenmarmelade aus eigner Küche und Apfelkompott  von  Äpfeln aus Nachbarsgarten gefüllt)  Ein Waffeleisen.





.

Und so wird’s gemacht:


Blätterteig ausrollen. Mit Hilfe eines Ausstecher (Form nach eurer Wahl)  Teig ausstechen. 

Ein Teigblättchen  mit  etwas Schokoaufstrich belegen. 

Ein zweites Teigblättchen auf den Aufstrich geben.

Waffeleisen vorheizen.
 Den  zusammengesetzten  Blätterteig in das Waffeleisen geben.

Ca. 5 Minuten im Eisen backen




Kleiner Tipp:
Nicht zu großzügig sein mit dem Schokoaufstrich. Mag das Eisen nicht. Habe ich auch getestet!!!!











 Oh, da war noch eine  Rolle Blätterteig in der Truhe.   Im Kühlschrank  getrocknetes Entenfilet.
Ich habe den Teig wie oben beschrieben verarbeitet  mit Entenfilet belegt. 
Ein zweites Teigblatt auf das Filet.. 
Teig Etwas andrücken.
Ab in das Waffeleisen.

Zusammen mit gemischtem Salat war das Abendessen auch gerettet. 




 Waffeln gefüllt mit Entenfilet






Mein Waffeleisen ist etwas Groß. Ich denke  mit einem kleineren Muster werden die Waffeln  schöner.  Die Idee finde ich fantastisch.

Kommentare:

zuckersüße Äpfel hat gesagt…

Hhhmmm, dass schaut so lecker aus und das Rezept hört sich sooo einfach an, wird probiert :-)

Liebe Grüße, Tanja

Lotta hat gesagt…

Hallo Marlies,
das hört sich aber lecker an!
Werde ich bestimmt mal ausprobieren!
Danke für deinen lieben Kommentar :)
♥lichst
Manuela

Rostrose hat gesagt…

Liebe Marlies, gerade hat mir mein Mann über die Schulter geschaut und beim Betrachten deiner Leckereien gemeint: Mir auch eine Portion bitte! Er ist mehr der Süßschnabel, ich wäre eher für die Entenvariante :o)) Köööstlich sieht das aus!
Hab eine schöne neue Woche, alles Liebe, Traude

Yushka Brand hat gesagt…

Super Idee! Das müssen wir ausprobieren!

Süße Grüsse aus meiner morgendlichen Küche,

Yushka

creativhochvier hat gesagt…

... tolles Rezept und Idee mit dem Waffeleiesen!

Herzliche Grüße aus Augsburg
von Heidrun

ruth..chen;-)) hat gesagt…

oh liebe marlies....mia troppt der zahn....*lach*....daaaaanke, danke, das hast du wundervoll gemacht....nun geniesse das schöne wochenende....von der sonne gebe ich dir ab...liebgrüssle
ruth..chen;-))